Startseite/Gründung/Von der Geschäftsidee zum Gründer: Was zeichnet erfolgreiche Unternehmer aus?

Durchsetzungsstark? Mutig? Entscheidungsfreudig? Erfolgreichen Unternehmern werden häufig Persönlichkeitsmerkmalen wie diese zugeschrieben. Und tatsächlich zählen sie – neben der persönlichen Qualifikation – zu den wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Gründung. Doch was genau musst du mitbringen, um ein Unternehmen zu führen? Wie stellst du fest, dass deine Idee marktfähig ist und wie gründest du erfolgreich?

Was macht einen erfolgreichen Unternehmer aus?

Persönlichkeiten wie Bill Gates oder Richard Branson haben kein abgeschlossenes Studium. Dennoch gehören sie zu den erfolgreichsten Unternehmern der Welt. Die Frage ist: Was unterscheidet sie von anderen Gründern, die weniger erfolgreich waren?

Auf der einen Seite ihre Einstellung. Namentlich ihre Motivation, Leidenschaft und Ausdauer. Darüber hinaus verfügen fast alle erfolgreichen Gründer über bestimmte Charaktereigenschaften, die ihren beruflichen Erfolg beeinflussen.

Visionen

Wer als Gründer im Jahr 2021 als Erster etwas Neues ausprobiert, hat nicht zwingend Erfolg. Ehrgeizige Unternehmer wissen das – und probieren es trotzdem. Denn ob Johannes Gutenberg oder Carl Benz: Jeder Gründer hatte zu Beginn eine Vision. Ein erfolgreicher Unternehmer benötigt einen unerschütterlichen Glauben an sich selbst bzw. sein Startup und ist dabei nicht auf die Bestätigung anderer angewiesen. Sollte etwas nicht klappen, ist das für sie oder ihn kein Grund aufzugeben. Sondern eine Chance zu lernen.

Ausdauer und Hartnäckigkeit

Nur wenige Start-ups sind von heute auf morgen erfolgreich. In der Regel läuft es zu Beginn der Selbstständigkeit eher mäßig. Erfolg braucht seine Zeit und Rückschläge gehören zum Geschäft. Lässt du dich als Gründer zu schnell entmutigen, verpasst du eventuell eine Chance, die sich erst später ergeben hätte – mit etwas mehr Durchhaltevermögen.

Leidenschaft

Erfolgreiche Entrepreneure brennen für ihre Ziele. Sie lieben ihren Job und sind bereit, zu verzichten. Denn bevor sie die Früchte ihrer Arbeit ernten können, müssen sie in der Regel ohne ein festes Einkommen und geregelte Arbeitszeiten auskommen. Exemplarisch für eine solche Einstellung ist die Firma „Pfeiffer“. Die Gründer stellten zunächst aus purer Leidenschaft zum Produkt verschiedene Holzspielzeuge her, ehe sie mithilfe der Recht 24/7-Markenanmeldung ihre Berufung erfolgreich zum Beruf machten.

Kreativität

Eine hohes Maß an Kreativität ist nicht nur für die Entwicklung deiner Geschäftsidee, sondern auch für dein tägliches Arbeitsleben als Unternehmer von Bedeutung. Läuft etwas nicht nach Plan, ist eine schnelle und gute Lösung erforderlich. Diese kann auch mal unkonventionell sein. Kreativität ist zu Beginn auch bei der Beschaffung von Kapital erforderlich. Neben einem klassischen Bankkredit bieten Förderungen oder das Crowdfunding innovative Alternativen, um das Gründungskapital für dein Start-up zu generieren.

Mut

Viele Menschen neigen dazu, an Altbewährtem festzuhalten. Aus gutem Grund, denn was lange funktioniert hat, gilt meist als risikoarm. Als Gründer jedoch wagst du etwas Neues. Etwa wie die Initiative „Dein Dorfleben“: Menschen wieder für die Herstellung von Nahrungsmitteln zu begeistern, sie an der Produktion teilhabe lassen. Du gibst dich nicht mit dem Status Quo zufrieden, sondern möchtest etwas verändern. Dabei zeigst du Mut, notwendige Entscheidungen zu treffen, um Widerstände zu überwinden, deine Geschäftsidee zu verwirklichen und deine Ziele zu erreichen.

Ist die Geschäftsidee für die Selbstständigkeit marktfähig?

Zu Beginn ihrer Selbstständigkeit sprühen viele Gründer vor Begeisterung. Sie sehen das Potential ihres Unternehmens durch die rosarote Brille. Schwierigkeiten wie fehlendes Startkapital oder mangelnde Nachfrage geraten häufig in Vergessenheit. Das solltest du unbedingt vermeiden. Eine Bewertung der Erfolgsaussichten deiner Geschäftsidee ist für deinen späteren Erfolg unerlässlich. Stelle dir folgende Fragen:

    • Wie überzeugt bist du selbst von deinem Geschäftsmodell?
    • Zieht dein Produkt bzw. deine Dienstleistung zeitnah die Aufmerksamkeit potentieller Kunden auf sich?
    • Weist dein Startup bzw. dein Produkt/deine Dienstleistung ein Alleinstellungsmerkmal auf?
    • Gibt es bereits Anbieter mit ähnlichen Geschäftsmodellen?
    • Wie hoch ist das Risiko, dass du zu Beginn deines Startups nur kleine Gewinne generierst oder sogar Verluste einfährst?
    • Verfügst du über das notwendige Kapital, um kurzzeitige finanzielle Engpässe deines Startups zu überbrücken?
    • Hast du ein Netzwerk, das du für die Umsetzung nutzen kannst? (Lieferanten, Kundenstamm, Geschäftspartner)

Grundsätzlich gilt: Deine Geschäftsidee sollte tragfähig sein und zu dir passen. Scheue dich nicht, dein Geschäftsmodell weiterzuentwickeln, um der Situation am Markt und den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Was ist für eine erfolgreiche Gründung nötig?

Als Gründer stehst du vor der Aufgabe, den Erfolg deiner Geschäftsidee abzusichern – heute und in der Zukunft. Folgende Faktoren sind für eine erfolgreiche Gründung von Bedeutung:

Die Strategie deines Unternehmens

Eine permanente Analyse des Marktes und der Kundenbedürfnisse zählen zu deinen Kernaufgaben als Unternehmer. Im Fokus steht dabei die Kundenorientierung. Richte dein Unternehmen so aus, dass du reale Kundenprobleme in einer Weise löst, die sich von den Angeboten der Konkurrenz abhebt.

Das Management

Als Gründer bist du DAS Aushängeschild deines Unternehmens. Du verkörperst deine Geschäftsidee. Das ist vor allem im Außenverhältnis zu Kunden und Geschäftspartnern von Bedeutung. Diese sollten wissen, wen sie vor sich haben und warum genau du befähigt bist, deine Produkte bzw. Dienstleistung anzubieten. Entsprechende Angaben auf der Firmenwebseite zu deinem beruflichen Werdegang sowie deiner persönlichen Philosophie können helfen, Vertrauen aufzubauen. Das war auch für Stefanie Schmiedeberg essentiell. Auf ihrer Webseite, die mithilfe von Recht 24/7 rechtssicher gestaltet wurde, erklärt der Life-Coach, für welche Werte sie steht und warum ihre Dienstleistung das Leben ihrer Kunden maßgeblich verbessern kann.

Das Marketing

Eine hohes Maß an Kundenorientierung muss auch durch die Marketingstrategie deines Unternehmens zum Ausdruck kommen. Dazu solltest du deine Zielgruppen kennen. Individuelle Marketing-Kampagnen und der Auftritt deines Unternehmens in digitalen Kommunikationskanälen (z.B. Social Media) sind wichtig für deinen späteren Erfolg. Ein gutes Beispiel ist die Fashion-Brand „Jellies“. Sie wurde unter Mitwirkung von Recht 24/7 erfolgreich in das Markenregister eingetragen und bewirbt ihre innovativen Street Couture seitdem erfolgreich auf Instagram und Facebook.

Das Kostenmanagement

Ein weiterer Faktor für eine erfolgreiche Unternehmensgründung ist ein effizientes Kostenmanagement. Als Gründer berechnest du zunächst die Kosten für die Gründung und die laufende Geschäftstätigkeit. Anschließend ermittelst du, in welchem Umfang diese Kosten durch Einnahmen oder Finanzierungen gedeckt sind. Merke: Geringe Fixkosten minimieren das Risiko. Wichtig ist, dass du jederzeit einen Überblick über die finanzielle Lage deines Unternehmens behältst und auf etwaige Änderungen schnell reagierst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die erfolgreichsten Gründer zeichnen sich durch Motivation, Leidenschaft und Ausdauer aus
  • Scheue als Gründer dich nicht, innovative Wege zu gehen, um dein Startup zum Erfolg zu führen
  • Suche dir Investoren für die Gründung und besetze die entscheidenden Positionen deines Unternehmens mit fachkundigen Mitarbeitern
  • Halte deine Geschäftsidee und deren Umsetzung in einem detaillierten Businessplan fest
  • Die Gründung eines Start-ups erfordert genaue Kenntnisse über deine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse
  • Individuelle Marketing-Kampagnen helfen dir dabei, deine Zielgruppe zu erreichen
  • Behalte stets die Kosten deines Unternehmens im Blick. Das gilt vor allem für die erste Zeit nach der Gründung, in welcher dein junges Unternehmen üblicherweise nur geringe Umsätze generiert
UG gründen

189,00 EURO – Bearbeitung in 24h

GmbH gründen

229,00 EURO – Bearbeitung in 24h