Hilfe und Fragen2018-11-16T15:15:46+00:00

Hilfe und Fragen

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden kontaktieren Sie uns bitte unter  service@recht24-7.de.

Recht 24/7 gründet seit 2003 Gesellschaften. Wir sind das Original und stellen sicher, dass Sie schnell und professionell gründen.

Sie erhalten alle erforderlichen Unterlagen, erstellt von einem Rechtsanwalt nach Ihren Anforderungen. Das ganze in 24 h.

Eine uneingeschränkte rechtliche Gründungsberatung durch einen Rechtsanwalt ist im Preis enthalten. Alle für die Gründung erforderlichen Leistungen sind inklusive. Sie zahlen nichts extra für eine rechtliche „Gründungsberatung“ oder einen Geschäftsführervertrag. Sie erhalten eine Beratung vom Rechtsanwalt und nicht durch einen „Gründungsberater“ ohne rechtliche Qualifikation.

Ohne versteckte Kosten. Vergleichen Sie selbst.

Sie erhalten Ihre Gründungsunterlagen von einem Anwalt individuell erstellt in 24 h. Wenn es eilt und Sie das wünschen, können wir auch in diesem Zeitraum einen Notartermin vereinbaren. Danach ist die Gesellschaft voll geschäftsfähig. Bis zur Eintragung in das Handelsregister dauert es dann noch ca. 10 Tage.

Die Notarkosten betragen bei bis 5.000 EURO Stammkapital:

  • bei einem Gesellschafter ca. 190,00 EURO
  • bei 2-3 Gesellschafter ca. 290,00 EURO

Der Notar rechnet gegenüber der neuen Gesellschaft nach der Beurkundung per Rechnung ab.

Die Registergerichtskosten betragen 152,00 EURO und werden gegenüber der neuen Gesellschaft ca. 10 Tage nach Beurkundung in Rechnung gestellt.

Eine „UG“ steht für Unternehmergesellschaft. Die richtige Firmierung ist dabei „UG (haftungsbeschränkt). Es handelt sich um eine so genannte Kapitalgesellschaft. Das bedeutet: Mit Gründung entsteht eine neue „juristische“ Person, die wie bei der GmbH die ganze Haftung des Unternehmers übernimmt.

Es haftet nur noch das Unternehmen – also die UG – und nicht mehr der Unternehmer. Für die UG gelten die Regelungen des GmbH-Gesetzes. Die UG bietet also wie eine GmbH wesentliche Haftungserleichterungen. Ein wesentlicher Vorteil besteht im Bereich der Insolvenz: hier haftet immer nur die Gesellschaft und nie der Unternehmer persönlich.

Die UG vereint dabei die Vorteile einer GmbH mit einer kostengünstigen Gründung.

Die Notarkosten betragen bei 25.000 EURO Stammkapital:

  • bei einem Gesellschafter ca. 800,00 EURO
  • bei mehr Gesellschaftern ca. 860,00 EURO

Der Notar rechnet gegenüber der neuen Gesellschaft nach der Beurkundung per Rechnung ab.

Die Registergerichtskosten betragen 152,00 EURO und werden gegenüber der neuen Gesellschaft ca. 10 Tage nach Beurkundung in Rechnung gestellt.

Die Notarkosten betragen bei 25.000 EURO Stammkapital:

  • bei einem Gesellschafter ca. 800,00 EURO
  • bei mehr Gesellschaftern ca. 860,00 EURO
  • Zusätzlich für die Handelsregisteranmeldung der KG 150,00 EURO

Der Notar rechnet gegenüber der neuen Gesellschaft nach der Beurkundung per Rechnung ab.

Die Notarkosten betragen bei bis 5.000 EURO Stammkapital:

  • bei einem Gesellschafter ca. 190,00 EURO
  • bei 2-3 Gesellschafter ca. 290,00 EURO
  • Zusätzlich für die Handelsregisteranmeldung der KG 75,00 EURO

Der Notar rechnet gegenüber der neuen Gesellschaft nach der Beurkundung per Rechnung ab.

Die Registergerichtskosten betragen 152,00 EURO und werden gegenüber der neuen Gesellschaft ca. 10 Tage nach Beurkundung in Rechnung gestellt.

Sie bekommen ca. 10 Tage nach der Eintragung in das Handelsregister einen Fragebogen des Finanzamts zugesendet. Wir unterstützen Sie bei der Gründung Ihrer UG oder GmbH selbstverständlich umfassend. Hierzu beantworten wir auch alle Fragen zum Fragebogen des Finanzamts.

Ein Anwalt steht Ihnen auch hier wie bei allen Fragen Ihrer Gründung rund um die Uhr zur Verfügung. Einen ersten guten Überblick erhalten Sie auch hier.

Eine Gründung mit einem Gesellschafter im Ausland ist möglich. Es bestehen zwei Alternativen:

Alternative 1:

Sie lassen bei einem Notar im Ausland beurkunden. Für diesen Notar benötigt man auf der Urkunde zusätzlich eine so genannte Apostille. Das ist eine Bestätigung durch eine Behörde, dass der Notar auch tatsächlich zugelassen ist. Diese Möglichkeit besteht in den meisten Ländern. Eine Übersicht hierzu finden Sie hier:  https://www.dnoti.de

Alternative 2:

Alternativ ist auch eine Beurkundungen und Beglaubigungen durch deutsche Auslandsvertretungen (=Botschaft) möglich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise/konsularinfo

Wir helfen Ihnen gerne dabei die entsprechenden Unterlagen und Vollmachten für eine Beurkundung im Ausland zu erstellen.

Kann ich anstatt des Stammkapitals in bar auch mein Auto als Wert bei der Gründung einbringen? Geht das nur bei der GmbH oder auch bei der Unternehmergesellschaft?

Eine so genannte Sachgründung ist zwar grundsätzlich möglich, aber sehr aufwändig. Hierzu ist ein Sachgründungsbericht und ein Einbringungsvertrag erforderlich. Zusätzlich braucht man ein Gutachten zum Wert des einzubringenden Gegenstandes (z.B. DEKRA Gutachten). Das Registergericht prüft dann diese so genannte Sachgründung individuell.

Aus Praxissicht ist es insoweit auszuschließen, dass eine Sachgründung schnell vollzogen werden kann. Meist vergehen für die oben genannten Schritte bis zur endgültigen Eintragung mehrere Wochen.

Eine Sachgründung ist zudem nur bei der GmbH und nicht bei der UG (haftungsbeschränkt) möglich.

Brauche ich für eine Unternehmergesellschaft die im vereinfachten Verfahren gegründet wurde einen Gesellschaftsvertrag? Meine Bank will so einen Vertrag!

Bei der Gründung der Unternehmergesellschaft im s.g. vereinfachten Verfahren ersetzt das Musterprotokoll den Gesellschaftsvertrag. Das ergibt sich unmittelbar aus dem Gesetz:

§ 2 Form des Gesellschaftsvertrags

(1a) … Das Musterprotokoll gilt zugleich als Gesellschafterliste. Im Übrigen finden auf das Musterprotokoll die Vorschriften dieses Gesetzes über den Gesellschaftsvertrag entsprechende Anwendung.

Bei dieser Gründung ist also ein Gesellschaftsvertrag nicht zulässig und nicht möglich. Falls Ihre Bank oder das Finanzamt eine solche „Satzung“ oder „Gesellschaftervertrag“ fordern sollte, genügt es also, wenn Sie das Musterprotokoll vorlegen.

Warum kann ich kein altes Konto für meine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) verwenden, sondern muss dieses vollständig neu gründen.

Vor der Beurkundung besteht lediglich eine so genannte „Vorgründungsgesllschaft“. Weder eine solche Vorgründungsgesellschaft selbst noch ihr Vermögen gehen nach der Gründung auf die spätere Unternehmergesellschaft über.

Aus diesem Grunde scheidet die Fortführung eines vor Errichtung der Gesellschaft durch die Gründungsgesellschafter eingerichteten Bankkontos durch die Vorgesellschaft, bzw. die spätere Unternehmergesellschaft aus. Insoweit raten wir dringend davon ab das Konto vor dem Notartermin zu gründen.

Kann ich diese Verträge nachträglich „haftungsbeschränken“ und aus meinem alten Unternehmen übernehmen?

Nein. Ein Übergang alter Verträge von der Einzelgesellschaft auf die UG (haftungsbeschränkt) ist nicht möglich: Die UG ist kein so genannter „Rechtsnachfolger“ und tritt nicht in die bestehenden Verträge eines Einzelunternehmens ein.

Grund der gesetzlichen Regelung: Der Vertragspartner soll gerade nicht durch den Haftungsschutz der UG überrascht werden. Denn er hat schließlich einen Vertrag mit einer natürlichen Person abgeschlossen und nicht mit einer haftungsbeschränkten Gesellschaft. An einem Beispiel verdeutlicht: Wenn das ginge könnte man bei Kreditverträgen eines Privatmannes einfach eine UG gründen und wäre dann selbst schuldenfrei.

Ihre persönliche Haftung ist erst dann wirksam für alle Rechtsansprüche und auch die private Insolvenz) ausgeschlossen, wenn die UG (haftungsbeschränkt) in das Handelsregister eingetragen wurde.

Die Unternehmergesellschaft (UG haftungsbeschränkt) oder GmbH werden nach den Grundsätzen der s.g. Kapitalgesellschaften versteuert. Es fallen die folgenden Steuern an:

– Kapitalgesellschaften zahlen auf ihren Gewinn die Körperschaftsteuer in Höhe von 15 % des Gewinns.

– Zusätzliche müssen Kapitalgesellschaften einen Solidaritätszuschlag in Höhe von 5,5 % auf die Körperschaftsteuer abführen.

Diese Steuern liegen weit unter denjenigen, welche ein Selbständiger ansonsten normalerweise auf seine Gewinne zahlen muss. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn die Gewinne nicht voll ausbezahlt werden müssen und in der Gesellschaft verbleiben können.

Bei der Gewinnausschüttung an die Gesellschafter wird zusätzlich eine Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % fällig und zusätzlich ein weiterer Solidaritätszuschlag in Höhe von 5,5 % auf diese Steuer.

Bin ich als alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer einer Unternehmergesellschaft GmbH sozialversicherungspflichtig?

Nein. Das sind Sie im Regelfall nicht: Verfügt der Gesellschafter und Geschäftsführer über Beteiligung von 50% oder mehr, so geht man von einer so genannten beherrschenden Stellung innerhalb der Gesellschaft aus. Es fehlt also an einer „Abhängigkeit“ wie bei einem normalen Arbeitsvertrag und der Gesellschafter wird wie ein Selbständiger behandelt. Eine Sozialversicherungspflicht besteht deshalb nicht (Urteil hierzu: BSG Urt. v. 14. 12. 1999 – B 2 U 48/98 R, GmbHR 2000, 618, 619).

Load More

Meist liegt das daran, dass die Datei zu groß ist. Vorgesehen sind aktuell 2 MB.

Kein Problem: Schicken Sie uns alle Unterlagen an service@recht24-7.de. Die Bestellung können Sie parallel (ohne upload) vornehmen. Wir ordnen Ihre Bestellung dann den Dokumenten zu.

Ihr Vertrag wird von einem spezialisierten erfahrenen Anwalt geprüft.

Sie erhalten die Ergebnisse spätestens in 24 Stunden (garantierte Bearbeitungszeit). Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt aber ca. 2 Stunden.

Ja, Sie können beliebig viele Fragen zu Ihrer Prüfung stellen an rechtsanwalt@recht24-7.de.

Sie erhalten die Überarbeitung in einer umfassend kommentierten Version Ihres Vertragsdokumentes mit einer Begleitmail mit der Bewertung des Vertrages.

Recht 24/7 prüft alle Vertragstypen. Besonders geeignet ist der Vertragscheck für:

– Immobilienkaufverträge

– Bauträgerverträge

– Werkverträge

– Arbeitsverträge und

– Mietverträge

Load More

Ihre Webseite wird von einem erfahrenen und spezialisierten Anwalt auf alle möglichen Abmahnrisiken geprüft. Sie erhalten eine Übersicht per Mail zu allen Schwächen Tipps zur Fehlerbehebung.

Sie bekommen alle für Ihre Webseite erforderlichen Rechtstexte – abmahnsicher und mit Haftungsübernahme von uns als Kanzlei.

Die Rechtstexte umfassen auch:

– Impressum

– Datenschutzerklärung

– AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Load More

Wir erstellen die Markenanmeldung innerhalb von 24 Stunden. Nach Ihrer Freigabe reichen wir die Markenanmeldung beim zuständigen Patentamt ein. Danach dauert die Bearbeitung beim Amt bis zu 4 Monate.

Load More

Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine ausführliche Antwort von einem spezialisierten Anwalt.

Recht 24/7 ist eine deutsche Anwaltskanzlei. Ihre Anfragen werden ausschließlich durch in Deutschland zugelassene Anwälte bearbeitet und beantwortet.

Load More

Wir wollen, dass Sie uns vertrauen und sind von unserem Produkt so überzeugt, dass wir Ihnen Ihr Geld zurückzahlen, wenn Sie nicht zufrieden sein sollten (warum auch immer).

Garantiert.

Es genügt eine E-Mail mit der Nachricht, dass Sie Ihr Geld zurück erhalten möchten.

Es handelt sich durchwegs um Originalbewertungen unserer Mandanten. Darauf sind wir stolz und es zeigt uns, dass man mit unserem Service zufrieden ist.

Das Kundenbewertungssystem ist ein Service der Trusted Shops GmbH. Trusted Shops ist seit 1999 der führende Gütesiegelanbieterfür Online-Shops in Europa und der Garant für unabhängige und echte Bewertungen.

Load More

Ja. Die Übertragung und Speicherung aller Daten erfolgt abgesichert und verschlüsselt über https (SSL Verschlüsselung).

Ja – darauf legen wir größten Wert!

Unser Payment Provider Digistore24 ist einer der größten und etabliertesten Anbieter am Markt: www.digistore24.com

Load More