Startseite/Gründung, Webcheck/WhatsApp Business – was Du bei der Nutzung beachten musst


Spätestens seit der Übernahme von WhatsApp durch Facebook ist der Messengerdienst aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken. Mehr als 75 Prozent der Deutschen nutzen mindestens einmal wöchentlich WhatsApp für private Kommunikation. Damit ist es naheliegend, den Dienstleister für Kurznachrichten auch für das Business zu verwenden. Mit dem Angebot WhatsApp Business gibt es eine entsprechende Option. Für die Einrichtung und geschäftliche Nutzung solltest Du einige rechtliche Voraussetzungen beachten.

Wie richtest Du WhatsApp Business korrekt ein?

Der erste Schritt ist eine Mobilfunknummer für das Business, auf dem kein privater WhatsApp-Account vorhanden ist. Diese Inhalte benötigt Dein geschäftlicher WhatsApp-Account:

  • Adresse
  • Unternehmensbeschreibung
  • Link zu Deiner Webseite
  • E-Mail-Adresse
  • Firmenlogo
  • Fotos

Darüber hinaus sind für Anbieter von Waren und Dienstleistungen zusätzlich diese Rechtstexte auf WhatsApp bereitzustellen:

  • Datenschutzerklärung
  • Impressum

Die Datenschutzerklärung sollte im Einklang mit der WhatsApp Nutzung stehen. Zusätzlich ist ein Hinweis in Bezug auf WhatsApp und deren maßgebliche Datenschutzklausel erforderlich. Das Impressum auf WhatsApp sollte mit demjenigen Deines Onlineshops übereinstimmen.

Welche Funktionen sind nützlich und wie erfolgt ein Vertragsabschluss?

WhatsApp Business bietet Dir wichtige Funktionen an:

  • Chatten
  • Katalog
  • Statistiken

Damit kannst Du direkt mit Deinen Kunden kommunizieren und mittels des Kataloges Waren und Dienstleistungen Deines Onlineshops anbieten. Die Statistik-Funktion informiert darüber, wie viele Nachrichten zugestellt, gesendet und gelesen wurden.

In Bezug auf den Datenschutz solltest Du wissen, dass WhatsApp nach der Übernahme durch Facebook auf alle Kontaktdaten Deines Adressbuches Zugriff hat. Deshalb solltest Du in Deinem Smartphone für WhatsApp Business NUR Kontakte speichern, die selbst der Datennutzung über WhatsApp zugestimmt haben.

Weil der Vertragsabschluss über WhatsApp Business kompliziert ist und rechtliche Risiken beinhaltet, raten wir Dir zu einer klaren Regelung. Nutze die Katalogfunktion nur zur Produktinformation. Leite den potenziellen Kunden anschließend mit einem Klick auf Deine Webseite im Onlineshop und veranlasse dort den Vertragsabschluss.

Wie funktioniert Werbung über WhatsApp Business?

In Bezug auf Werbung gelten die gleichen rechtlichen Vorgaben wie im Onlineshop. Der Kunde muss vorher in die Übermittlung von Werbung per E-Mail und elektronischer Post eingewilligt haben. Wichtig ist der Hinweis auf Werbung in Deiner Datenschutzerklärung.

zum Webcheck

Deinen Onlineshop jetzt mit dem Recht 24/7 Webcheck prüfen lassen